Ute B. Reinhard eröffnet Ausstellung "Geschichtet"

Volksbank in Netphen stellt Werke bis 19. Dezember 2014 aus

Netphen, 20.10.2014 Geschichtet ist das Motto der Ausstellung und die Basis des Schaffens der in Netphen aufgewachsenen und heute in Bayern lebenden Künstlerin Ute B. Reinhardt, die vom 20. Oktober bis zum 19. Dezember 2014 in der Volksbank in Netphen präsentiert wird.

Die in Netphen aufgewachsene Künstlerin zeigt Ihre Gemälde

"Geschichtet" deutet nicht nur auf die von Ute Reinhardt angewandten Techniken, sondern weist auf die Geschichten hinter den abstrakten Bildern hin und berücksichtigt mitunter geschichtliche Aspekte.

Ute B. Reinhardt erklärt: „Ich lasse meine Bilder langsam wachsen wie es die Natur vormacht und verarbeite neben Pigmenten Materialien wie Mineralien, Sande, Kreiden, Acryl und Öl. Die Schönheit der Natur ist die Basis meines Schaffens, was sich in meinen Landschaften widerspiegelt. Kräftige Farbschwingungen drücken das spirituelle in der Natur aus.“

Neben zahlreichen Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Bayern ist sie von Anfang an eine teilnehmende Künstlerin der europäischen Wanderausstellung Incontri d'Arte. Diese Gemeinschaftsausstellung von Künstlern aus Italien, Österreich und Deutschland bezieht sich auf die Via Claudia und wird an vielen Orten entlang der alten Römerstraße zwischen Venedig und Donauwörth gezeigt.

Öffnungszeiten

Die Gemälde sind bis zum 19. Dezember 2014 in den Geschäftsräumen der Bank in der Amtsstraße 8 in Netphen während der Öffnungszeiten zu sehen.

Montag, Mittwoch und Freitag 09.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag 09.00 - 13.00 Uhr und 14.00 - 18.00 Uhr