Der VR-Wunschkredit - Energie -

Für die energetische Sanierung Ihrer Immobilie.

  • Sie möchten Ihre Wohnqualität in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung verbessern?
  • Sie möchten die eigenen vier Wände energetisch auf den neuesten Stand bringen?
  • Sie trauen Ihrer alten Heizungsanlage nicht mehr viel zu?
  • Oder planen Sie Ihre Fenster auszutauschen?

Kein Problem!

Die Volksbank Siegerland eG stellt Ihnen gerne das notwendige Kapital zinsgünstig zur Verfügung. Ohne kompliziertes Antragsverfahren können Sie Ihr Vorhaben mit Ihrem Kundenberater in diskreter Umgebung besprechen. In der Regel wird die Entscheidung bei einer Kreditsumme bis zu 50.000 Euro direkt vor Ort oder in kürzester Zeit getroffen.

Das Sonderkreditprogramm für Immobilieneigentümer.

Der VR-Wunschkredit wird Ihnen umgehend zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus bieten wir einen Festzinssatz während der gesamten Laufzeit von maximal zehn Jahren. So haben Sie jederzeit absolute Transparenz und Sicherheit. Möchten Sie den in Anspruch genommenen Sonderkredit lieber vorzeitig ablösen, geht das natürlich auch. Nutzen Sie einfach die flexiblen und unbegrenzten Sondertilgungsmöglichkeiten, die wir Ihnen als kundenfreundliche Volksbank ermöglichen.

Typisch Volksbank -

Sonderkredit zu günstigen Konditionen.

  • unkomplizierte Kreditvergabe ohne Verwendungsnachweise
  • schnelle Verfügbarkeit
  • Auszahlung ohne weitere Kosten
  • sichere Kalkulationsgrundlage durch festen Zinssatz (10 Jahre fest)
  • jederzeitige Sondertilgung
  • keine zusätzlichen Sicherheiten

Der Weg zu Ihrem VR-Wunschkredit

Bringen Sie bitte zum Beratungsgespräch einen Identitätsnachweis (Personalausweis oder Reisepass) sowie aktuelle Einkommensnachweise mit. Vor Bewilligung des Privatkredits prüft Ihr Berater die laufenden Umsätze auf Ihren Konten bzw. Ihre Einkommensnachweise. Sind Sie volljährig, haben Sie ein regelmäßiges Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit,Wohneigentum in Deutschland und keinen negativen SCHUFA-Eintrag, sind die Grundvoraussetzungen für die Bewilligung Ihres Privatkredits bereits erfüllt. Wenn der Kredit bewilligt ist, erhalten Sie das Geld in einem Betrag auf Ihrem Girokonto.

Ihr VR-Wunschkredit - Ihr Vorteil bei energetischer Sanierung

Das Sonderkreditprogramm für Immobilieneigentümer.

Fester Zinssatz:         2,91 %        (2,95 % effektiver Jahreszins)

Laufzeit:                   maximal 120 Monate

Kreditbetrag:            von mind. 5.000,- Euro bis max. 50.000,- Euro


Sondertilgung:          jeder Zeit ohne Kosten und Gebühren

Ihren VR-Wunschkredit einfach selbst berechnen

Mit unserem Kreditrechner berechnen Sie ausgehend von einer fiktiven Kreditrate, Ihrem Wunsch-Kreditbetrag und der von Ihnen angenommenen Laufzeit ganz unverbindlich und beispielhaft verschiedene Finanzierungsmodelle. Der voreingestellte effektive Jahreszins ist hierbei ebenfalls ein Beispielwert. Detaillierte Angaben zu unseren Finanzierungsangeboten, Zinskonditionen und Kosten finden Sie auf dem Reiter "Konditionen". Oder Sie erfragen diese bei unseren Beratern.
 

Häufige Fragen

Für welche Verwendungszwecke wird der VR-Wunschkredit ausgezahlt?

Egal ob neue Heizung, neue Fenster oder eine andere energetische Sanierung - die Auszahlung Ihres VR-Wunschkredits erfolgt in der Regel unabhängig von Ihrem persönlichen Verwendungszweck. Sie bestimmen selbst, wie Sie Ihre Immobilien energetisch sanieren möchten.

Was ist der Sollzinssatz?

Der Sollzinssatz beinhaltet ausschließlich die Zinskosten für die Inanspruchnahme des Privatkredits. Gegebenenfalls anfallende weitere Kosten wie beispielsweise Entgelte für die Bearbeitung des Kredits sind im Sollzinssatz nicht enthalten.

Was ist der effektive Jahreszins?

Der effektive Jahreszins weist die tatsächlichen Gesamtkosten eines Privatkredits aus. Neben dem Sollzinssatz berücksichtigt der effektive Jahreszins auch alle weiteren, im Zusammenhang mit dem Privatkredit entstehenden Kosten. Der effektive Jahreszins ist deshalb die entscheidende Größe beim Vergleich verschiedener Kreditangebote.

Was ist die SCHUFA?

Die SCHUFA ist die "Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung". Sie liefert ihren Vertragspartnern, wie zum Beispiel Banken, kreditbezogene Informationen über Verbraucher. Die Vertragspartner hingegen übermitteln der SCHUFA bestimmte Daten im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung mit ihren Privatkunden. Die SCHUFA schafft damit die Grundlage für eine sichere Kreditvergabe und schützt Verbraucher so vor potentieller Überschuldung.